Montag, 24. Januar 2011

Dezember 2010: Aus dem Jahresbericht des GI-Präsidenten

,,Schuld sind die Computer“. Dieses und andere Vorurteile technischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Natur haben die beiden GI-Fellows Albert Endres und Rul Gunzenhäuser kritisch unter die Lupe genommen. In ihrem Buch untersuchen die Autoren aus verschiedenen Blickwinkeln, wie die Informatik in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, was man ihr zu Gute und was man ihr vorhält. Anhand von konkreten Fragen werden die Themen durch Fakten, Bewertungen und weitere Informationen vertieft. Am Schluss findet sich eine Zusammenstellung über einige bahnbrechende Erfindungen der Informatik, wobei die wissenschaftliche wie die wirtschaftliche Bedeutung gleichermaßen berücksichtigt werden.

GI-Jahresbericht 2009-2010, Informatik-Spektrum 33,6 (2010), 678

Keine Kommentare:

Kommentar posten